MONDAY MOTIVATION Ich gestalte mein Leben selbst und habe Vertrauen

MONDAY MOTIVATION Ich gestalte mein Leben selbst und habe Vertrauen

Bei der heutigen Montags-Motivaton geht es darum dem Fluss des Lebens mehr Vertrauen zu schenken. Ich versuche meinen Tag in der Regel so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten um nicht ständig in einer Art Automatismus zu laufen. Zugegeben mit regelmäßigen Arbeitszeiten ist die Sache mit der Abwechslung nicht ganz so einfach. Aber dennoch, ein gewissen Maß ein Freibestimmung bleibt auch hier, wenn man dies denn möchte. Eine Methode mit mehr Vertrauen und Energie in den Tag zu starten ist beispielsweise die Integration einer Morgenroutine.

Für mich funktioniert die Sache mit den geregelten Arbeitszeiten im „nine to five job“ nicht, weswegen ich letztes Jahr meinen Job aufgegeben habe um mir nun mein eigenes Business nach meinen eigenen Maßstäben aufzubauen. Der Klare Vorteil: Es passt sich meinem Lifestyle-Plan hervorragend an und ich kann selbst bestimmen wann ich welche Aufgaben erledige. Aber auch hier, die Gefahr in eine Art Alltagsroutine zu verfallen in der man nur irgendwelchen Zielen hinterher jagt besteht. Alles was der Mensch schon kennt ist einfach und bequem, aber eben auch langweilig nach einer gewissen Zeit.

 

Alltag? Was ist das eigentlich?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten aus diesem Hamsterrad auszubrechen. Ich persönlich liebe es mich auf Workshops und Ausbildungen weiterzubilden. Gestern habe ich zum Beispiel meine Ausbildung zur ärztlich geprüften Ernährungsberaterin in Berlin abgeschlossen und möchte in Zukunft denjenigen beratend zu Seite stehen die in Ernährungsfragen Unterstützung brauchen. Da ich mich schon seit ich denken kann mit dem Thema der pflanzenbasierte Ernährung beschäftige habe ich mich jetzt endlich getraut die Ausbildung dazu zu machen. Obwohl der Bereich gut zu mir passt und ich mich schon lange damit beschäftige hat es einige Zeit gedauert bis ich mich dazu durchgerungen habe. Da ist immer der Verstand der einem vorgaukelt dass man doch eigentlich etwas „bodenständigeres“ machen sollte. Die Ausbildung hat sich jedenfalls gelohnt und war eine sehr gute Entscheidung. Eine Herzensentscheidung. Und mal ganz ehrlich, wir können auch nur erfolgreich in einem Bereich sein in dem unsere Leidenschaft steckt.

 

Tipps die mir geholfen haben mein Leben abwechslungsreicher zu gestalten

  • Höre auf dein Bauchgefühl. Intuitive Entscheidungen sind meist die richtigen
  • Lege die Angst vor Veränderungen ab. Ein Jobwechsel oder gar Branchenwechsel bedeutet nicht nur das Ende eines Lebensabschnittes sondern auch den Anfang eines neuen.
  • Verreise öfter. Neue Länder, Menschen und Kulturen kennenzulernen erweitert das Bewusstsein ungemein
  • Fang an mehr zu lesen. Ich hab in letzter Zeit z. B. viel von Osho gelesen

Manchmal werden wir von unserem äußerem Umfeld stark beeinflusst ohne es bewusst wahrzunehmen. In letzter Zeit ist mir aufgefallen dass ich zwar weiß was ich möchte, aber mich immer wieder durch äußere Einflüsse und Zukunftsängsten aus der Bahn werfen und vom wesentlichen ablenken lasse. Aus diesem Grund nehme ich mir jetzt eine kreative Pause. Morgen geht’s los nach südostasien. Sinn macht die Reise streategisch nicht, da ich noch so viel erledigen müsste um meinen Businessplan fertig zu bekommen. Die Gefahr dabei ist aber nur auf ein bestimmtes Ziel hinzuarbeiten und dabei den gegenwärtigen Moment zu vergessen. Geplant habe ich für die Zeit kaum etwas. Ganz intuitiv werde ich dort unterwegs sein und euch mit neuen Artikeln versorgen.

 

Vertrau dem Fluss des Lebens.

 Vertraue auch, dass es richtig ist, wenn du dich noch nicht in die Fluten stürzen kannst und erst einmal an einer seichten Stelle den großen Zeh ins Wasser steckst. Morgen schnappst du dir vielleicht schon die Schwimmflügel und ein paar Tage später schwimmst du deine erste Runde. Du hast alle Zeit der Welt.

Denn die gute Nachricht ist: Alles, was du suchst, ist bereits da. Du musst gar nirgends hinkommen, um irgendetwas zu erreichen. Anstatt ständig Ziele zu verfolgen, sollten wir uns Zeit nehmen, den Moment zu ehren und die Schönheit des Lebens in all ihren Facetten feiern. Die Erleuchtung und das Leben kommen ohnehin immer ungeplant.

Wenn du magst, lass dich von diesem Gedanken, den ich von Osho geklaut habe, durch die Woche begleiten:

„I should repeat it, because I know you will forget and forget and forget: you are already that which you are seeking. Let this be the basic mantra. If you can understand this mantra, you have understood all. Give it a try. Goals – too many lives you have already given to them. Now try to live moment to moment, as if there is no future.“

Ich packe dann mal meinen Rucksack.

 

Namasté

deine Tina

 

 

 

2 Kommentare

  1. Andrea Plack
    29. Februar 2016 / 10:22

    Liebe Tina,

    ich finde Deine Artikel so toll und treffen mich immer mltten ins Herz.

    Ich wünsche Dir eine ganz tolle Reise mit vielen netten Menschen und Inspirationen 🙂

    Bin gespannt was Du erzählst.

    Namaste
    Andrea

    • 29. Februar 2016 / 20:05

      vielen Dank liebe Andrea für Dein Feedback <3
      Ich freue mich sehr dass dir meine Artikel gefallen.
      Kann es kaum abwarten bis morgen meine Reise beginnt 🙂

      Namasté
      Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*